01.04.21

Ostergarten 2021

Schon viele Jahre gestalten wir im Petruskindergarten in der Passionszeit den Turnraum zu einem Sinnesgarten. Dort hören die Kinder von den letzten Lebenstagen Jesu und erleben diese kindgerecht nach. In einem Rundgang mit acht Stationen tauchen die Kinder mit meditativer Musik ein in das Geschehen in Jerusalem vor zweitausend Jahren: Sie sehen Jesus auf einem Esel reiten, trinken (Kinder-) Wein und brechen das Brot beim letzten Abendmahl. Sie beten mit Jesus im Garten Gethsemane und trauern mit den Frauen am Kreuz. Sie erleben die Salbung mit duftendem Öl, laufen durch das leere Felsengrab und erfahren anschließend die Auferstehung in einem blühenden Garten wie im Paradies.

Es ist jedes Jahr eine Freude zu sehen, wie intensiv die Kinder den Leidensweg und die anschließende Freude der Auferstehung Jesu erleben. Sie erfahren die frohe Botschaft von Ostern mit allen Sinnen. Normalerweise laufen die Vorbereitungen schon Wochen davor auf Hochtouren und die Kinder basteln, malen und bauen die Stationen mit auf. Aber was ist zurzeit schon normal? Wir sind schon ganz glücklich, dass wir mit Einschränkungen unseren Ostergarten gestalten konnten, denn letztes Jahr fiel durch die Schließung alles ins Wasser.

So haben die Kinder für dieses Jahr viel gemalt und wir Erzieherinnen haben dann als große Überraschung den Ostergarten aufgebaut. In kleinen Gruppen stand dann das Erleben im Vordergrund. Leider können wir dieses Mal keine Führungen für Eltern und Interessierte anbieten.

Aber wir hoffen auf nächstes Jahr. Wenn wir jetzt Ihr Interesse geweckt haben, merken Sie sich die Karwoche 2022 vor.

Es grüßt herzlichst
Das Team vom Petruskindergarten

Impressionen von unserem Ostergarten

Zum Vergrößern klicken Sie bitte direkt auf das Bild.