Wie melde ich mein Kind im Kindergarten an?

Individueller Besichtigungstermin
Wenn Sie sich für unseren Kindergarten interessieren, vereinbaren Sie am besten telefonisch einen individuellen Besichtigungstermin mit der Kindergartenleitung Frau Gocht. Bringen Sie hierzu gerne Ihr Kind mit, dann können wir uns schon einmal kennen lernen.

Anmeldeformular
Wenn Sie nach der Besichtigung zu dem Entschluss kommen, Ihr Kind bei uns anmelden zu wollen, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und stecken Sie es entweder der Stadt Gerlingen z. Hd. Frau Fänger oder dem Petruskindergarten in den Briefkasten.

Aufnahmegespräch
Sobald die Zusage zur Aufnahme da ist, machen wir einen Termin zum Aufnahmegespräch, auch hier können Sie gerne Ihr Kind mitbringen, denn jetzt lernt es die zukünftige Gruppe und Erzieherin kennen.
Im Aufnahmegespräch wird dann der genaue Eingewöhnungsverlauf besprochen. In der Eingewöhnungszeit Ihres Kindes bei uns im Kindergarten arbeiten wir eng mit Ihnen zusammen und sind in stetem Austausch. Wie lange die Eingewöhnungszeit dauert, hängt davon ab, wieviel Zeit Ihr Kind benötigt um bei uns anzukommen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen Ihres Kindes. Aus unserer Erfahrung planen Sie bitte mindestens zwei Wochen ein.

 
Networken am Arbeitsplatz
 

Hausordnung

 
  • add Bringen und Holen

    Ankommenszeit
    Nach der Eingewöhnungszeit sollte Ihr Kind bis spätestens 9.00 Uhr im Kindergarten sein, denn um kurz nach 9.00 Uhr beginnt unser Morgenkreis. Bitte verabschieden Sie ihr Kind vor der jeweiligen Gruppentür. Um 9 Uhr schließen wir die Eingangstüre ab. Danach kann ihr Kind für diesen Tag nicht mehr in den Kindergarten kommen.

    Abholzeiten
    1. Abholzeit 12.00 Uhr am Tor
    2. Abholzeit 12.45 Uhr am Tor
    3. Abholzeit ab 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr variabel
    Nehmen Sie Ihr Kind so in Empfang, dass wir es mitbekommen. Dies erleichtert uns den Überblick, welche Kinder bereits abgeholt sind und welche noch nicht. Mit der Übergabe endet für diesen Tag unsere Aufsichtspflicht, deswegen bitten wir Sie sich mit ihrem Kind von einer Erzieherin zu verabschieden, damit diese das Kind austragen kann.

  • add Abmeldung/Krankmeldung

    Im Kindergarten gibt es keine Anwesenheitspflicht, trotzdem ist für den Rhythmus der Kinder ein konstanter und regelmäßiger Kindergartenbesuch wichtig. Natürlich können Sie auch außerhalb der Ferienzeiten in den Urlaub fahren oder einen Tag freimachen. Zur besseren Planung freuen wir uns über eine kurze telefonische oder persönliche Information.
    Wir bitten Sie ausdrücklich keine kranken Kinder in den Kindergarten zu bringen. Auch Durchfall, Husten und Schnupfen sind ansteckende Krankheiten! Ihr Kind sollte mindestens einen Tag gesund sein, bevor es den Kindergartenbesuch wieder aufnimmt.
    Bitte informieren Sie uns kurz durch einen Anruf, wenn Ihr Kind nicht in den Kindergarten kommt. Manche Krankheiten haben eine Meldepflicht. Bei ansteckenden Krankheiten hängen wir eine allgemeine Information an unserer Pinnwand im Eingangsbereich aus.
    Nach meldepflichtigen, ansteckenden Krankheiten wie z.B. Mumps, Masern, Röteln etc. braucht Ihr Kind ein ärztliches Attest, dass es den Kindergarten wieder besuchen darf.

  • add Wer darf außer Ihnen Ihr Kind abholen?

    Personen, die Ihr Kind vom Kindergarten abholen dürfen, hinterlegen Sie mit Name und Adresse sowie Telefonnummer beim Kindergartenstart Ihres Kindes in unserem Anmeldeheft.
    Wenn einmal eine andere Person - außerhalb derjenigen, die im Anmeldeheft stehen - Ihr Kind abholen darf, dann benötigen wir hierfür Ihre Unterschrift. Geben Sie in Ihrer Gruppe Bescheid.
    Bitte beachten Sie, dass Kinder unter 14 Jahren Ihr Kind nicht abholen dürfen.

  • add Essen

    Geben Sie Ihrem Kind ein gesundes Frühstück (z.B. ein belegtes Brot, Gemüse, Obst) mit. Süßigkeiten lassen Sie bitte zu Hause.
    Es gibt jeden Tag stilles Wasser für die Kinder. Im Winter stellen wir Tee zur Verfügung. Falls Ihr Kind lieber etwas anderes trinkt, können Sie ihm auch eine Trinkflasche mitgeben, aber bitte keine süßen Getränke wie Cola, Fanta oder Eistee.
    Am Geburtstag darf das Geburtstagskind für die ganze Gruppe eine Kleinigkeit mitbringen z.B. Brezel, Obst oder Kuchen. Bitte verteilen Sie keine Geschenke für die Kinder (Give-Aways).

  • add Kleidung

    Ziehen Sie Ihr Kind bitte entsprechend dem jeweiligen Wetter an.
    Wir gehen bei jedem Wetter in den Garten. Deshalb sollte jedes Kind immer eine wetterfeste Garderobe an seinem Garderobenplatz haben.
    Dazu gehören im Sommer: eine Sonnenmütze, Regenjacke, Gummistiefel, eine Matschhose sowie Badesachen. Außerdem bitten wir Sie ihr Kind zu Hause einzucremen und ihm einen Sonnenhut mitzugeben.
    Im Winter benötigen wir: warme Stiefel, gefütterte Jacke und Matschhose sowie Schal, Mütze und Handschuhe.
    Eine Liste der benötigten Erstausstattung erhalten Sie von uns.

  • add Parken

    Sie kennen alle die Parkregeln und die Vorschriften der StVO. Falsch geparkte Autos können Gefahrenquellen für unsere Kinder sein. Auch um Ärger untereinander und mit der Nachbarschaft zu vermeiden, halten Sie sich bitte daran: Parken Sie vor/hinter der Zackenlinie, parken Sie keine Einfahrten zu und parken Sie platzsparend. Dies gilt immer - auch wenn es nur ein paar Minuten sind.

 

Gebühren